Fördertechnik im Niedrigtemperaturbereich

Rohrkettenförderer für Mineralienförderung in Sibirien oder Kühlhaustransport
Rohrkettenförderer für Mineralienförderung in Sibirien oder Kühlhaustransport

Sibirien, Mineralienförderung, Außentemperatur -50°C
– der Rohrkettenförderer läuft. Ein Fördersystem, das
hier funktioniert, ist auch für Kühlhäuser oder gefrorene
Lebensmittel von Gemüse bis Instantkaffee eine gute
Wahl. Sind konstante Temperaturen gefragt, sorgen
Isolierung und der richtige Kühlmantel für prima Klima.

Dank passender Werkstoffe, die weder spröde werden, noch brechen oder reißen, funktionieren unsere Anlagen sogar bis -70°C perfekt. So bekommen elektrische Komponenten einfach eine Begleitheizung, damit ihnen nicht zu kalt wird. Schließlich hat Schrage viele heiße Ideen für jede Temperatur!

Alle Vorteile auf einen Blick 

  • geringer Platzbedarf, auch im Vergleich zu Trogkettenförderern oder Kettenbecherwerken

  • die flexible Linienführung passt sich den Gegebenheiten vor Ort perfekt an 

  • hohe Standzeiten, hoher Selbstreinigungsgrad, wenig Wartungsaufwand

  • staubdicht, gasdicht, druckdicht - auch noch nach langer Betriebszeit

  • geringe Kornzerstörung, damit die Qualität der Schüttgüter bleibt