Eintrag & Austrag

Custom – Schüttgutlösungen

Schrage Produkte CUSTOM Lösungen Eintrag & Austrag

Gasimpuls-Austrag

Sicher ist sicher!

Durch gezielten Gasimpuls löst sich das Schüttgut von der Förderkette. Gut für Produkte, die mit Sauerstoff reagieren.

Kohlenstaub, Schwefel oder ausgasende Feststoffe machen es den Fördersystemen nicht gerade leicht. Vor allem Produkte, die mit Sauerstoff reagieren, können ganz schön explosiv sein! Doch mit unseren Rohrkettenförderern lassen sich auch diese Medien sicher über mehrere Abgabestellen wie Silos oder Reaktoren verteilen.

Die Lösung heißt Gasimpuls-Austrag unter Verwendung von Stickstoff: Eine Pistole löst über Düsen den kontrollierten Gasimpuls aus und hilft, das Förderprodukt auch ohne Schwerkraft von der Förderkette zu trennen. Natürlich je nach Zone ATEX-konform, gas- oder druckdicht oder explosionsdruckstoßfest, denn auch Extras sind bei Schrage nicht nur sicher, sondern völlig normal.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • geringerer Platzbedarf als Trogkettenförderer oder Kettenbecherwerke

  • flexible Linienführung, an die Gegebenheiten vor Ort angepasst

  • hohe Standzeiten, hoher Selbstreinigungsgrad, wenig Wartungsaufwand

  • staubdicht, gasdicht, druckdicht - auch noch nach langer Betriebszeit

  • geringe Kornzerstörung und somit ein produktschonender Transport

Luftimpuls-Austrag

Frischer Wind!

Schlecht fließende oder klebrige Produkte werden durch einen Luftschuss ganz einfach von Kette und Scheiben getrennt.

Es gibt Produkte, die einfach mehr als andere an unseren Anlagen hängen. Für sie hat Schrage den Luftimpuls-Austrag entwickelt: Ein kontrollierter, düsengesteuerter Luftstoß sorgt dafür, dass sich auch diese Medien problemlos von der Förderkette trennen.

So bringt ein Luftimpuls schlecht fließende Produkte im Rohrkettenförderer in Bewegung oder hilft klebrigen Varianten beim einfachen Ablösen von der Förderkette. Auf Wunsch auch ATEX-konform, gas- oder druckdicht und/oder explosionsdruckstoßfest und schnell wie ein Wirbelwind bei Ihnen.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • unterstützt den Austrag von Schüttgütern, die sich nicht von selbst von der Kette lösen

  • wird an den Abgabestellen angebracht oder an der Übergabe auf andere Systeme

  • wird eingesetzt, wenn Vibrationssysteme nicht ausreichen

  • je nach Schüttgut ist die Ausführung gas- und druckdicht bzw. explosionsdruckstoßfest

Klopfer-Unterstützung

Alles im Fluss!

Ihr Produkt ist äußerst anhänglich? Klebrig, anbackend oder gar kompaktierend? Dann sorgt ein Klopfer beim Ein- und Austrag für einen reibungslosen Betrieb.

Beim Eintrag kann er die gefürchtete Brückenbildung verhindern. Denn mehlartige Schüttgüter, stark kompaktierende Pulver oder sehr feine Stäube wie Titandioxid bringt der Klopfer durch Vibrationen ganz einfach wieder in Bewegung und sorgt an der Außenwand des Einlauftrichters dafür, dass alles fließt.

Aber auch beim Auslauf hilft er, etwa um Produkte von der Förderkette zu trennen. Der Klopfer versetzt einen Schlitten in Vibrationen, der oberhalb der Förderkette über die Transportscheiben rutscht – und schon gehen Schüttgut und Kette getrennte Wege.

Klopfer funktionieren übrigens pneumatisch oder elektrisch, je nach Luftanschluss oder Geräuschlimits vor Ort. Solls leiser sein, ist ein elektrischer Klopfer mit Unwuchtmotor die richtige Wahl. Natürlich gibt’s unsere Klopfer auch ATEX-konform und angepasst an Normal- oder Edelstahl – und wie immer in bester Schrage-Qualität!

Alle Vorteile auf einen Blick

  • unterstützt den Eintrag und Austrag von Schüttgütern

  • für leicht anbackende Schüttgüter, kompaktierende Pulver oder feine Stäube

  • in elektrischer oder pneumatischer Ausführung lieferbar

  • je nach Ausführung in Normalstahl oder Edelstahl

Brückenbrecher

So läuft's!

Brückenbrecher sind die Lösung für Schlämme oder klebrige Produkte mit schlechter Fließfähigkeit, die zur Brückenbildung neigen.
Wenn das Produkt schon im Einlaufbereich stockt und eine kontinuierliche Förderung verhindert, kommen unsere rotierenden Eintragshilfen, die sogenannten Brückenbrecher, zum Einsatz.
Der Clou: Sie verhindern wirkungsvoll Verklumpungen, bevor sie entstehen.

Eine strukturierte Oberfläche der Edelstahlräder unterstützt diesen Effekt und fördert zusätzlich die Umwälzung im Einlauftrichter. So bleibt die Schachtmitte frei, der Füllstand lässt sich jederzeit einschätzen und kann, wenn nötig, nachjustiert werden.
Bewegt werden die Räder durch unabhängige Getriebe; ihre Drehzahl ist variabel einstellbar und an das jeweilige Fördermedium anzupassen.

Keine zeitaufwändigen, kostenintensive Ausfälle mehr, sondern einfach ein verlässlicher Betrieb – das ist Fördertechnik made by Schrage!

Alle Vorteile auf einen Blick

  • unterstützt den Eintrag von Produkten mit schlechten Fließeigenschaften

  • verhindert Brückenbildung und Verklumpung im Produkteintrag

  • gewährleistet kontinuierlichen Produktfluss

  • Drehzahl je nach Fördermedium problemlos einstellbar

  • Keine Störungen mehr – sorgt für verlässlichen Betrieb

Haben Sie Fragen?

Unsere spezialisierten Ansprechpartner sind für Sie da

Andreas Flessner

Technische Projektbearbeitung

+49 4465 9469-31

E-Mail Anrufen