Schrage vs. Becherwerk

Becherwerk im Vergleich

Becherwerk

  • gut geeignet für grobe Schüttgüter
  • größere Förderleistung möglich
  • größere Förderhöhen realisierbar
  • Kornzerstörung unter bestimmten Bedingungen geringer

Rohrkettenförderer

  • staubdicht
  • einfache Befüllung/Entleerung
  • nahezu totraumfrei
  • mehrere Ein- & Ausläufe möglich
  • flexibel & individualisierbar
  • geringerer Wartungs- und Reinigungsaufwand
  • druckstoßfest & zünddurchschlagsicher
Jetzt anfragen

Über Becherwerke

Becherwerke dienen zur vertikalen Förderung von Schüttgütern. An den umlaufenden Zugmitteln in den Becherwerkschloten sind v-förmige Behälter aus Stahl oder Kunststoff befestigt. Sie werden kontinuierlich mit Schüttgut beladen und über eine Entladerampe an einer Umlenkstation wieder entladen.

Diese Technik erfordert je nach Baubreite und Fassungsvermögen in Abhängigkeit zur Förderhöhe eine recht hohe Antriebsleistung. Die Eigengewichte der Becher und Ketten begrenzen die Förderhöhe. Selten wird über die Höhe von 120m gefördert.

Allzeit bereit.

Wir wissen, was Euer Schüttgut braucht.

Ralf Ronken

+49 4465 9469-24

E-Mail Anrufen